Blog New Zealand North Island

2020_01_09 Wai-o-Tapu_Rotorua

Wai-o-Tapu ist ähnlich wie Waimangu, hat aber viel aktivere Gebiete, schon fast ein kleiner Yellowstone Park. Das absolute Highlight von Wai-o-Tapu ist der Geysir, welcher „manuell“ jeden Tag um 10:15 ausgelöst wird. So versuchen wir schon um 9:30 dort zu sein, was für uns ziemlich sportlich ist. Wir kommen tatsächlich um 9:45 dort an und begeben uns zum Eingang des Parks und kauften die Tickets. Uns wurde aber erklärt dass der Geysir nicht im Park ist, sondern 1km vor dem Park und wir sollten doch besser mit dem Auto dort hin fahren, denn es gäbe keinen gescheiten Fussweg! Uns war das zu viel, vor allem da wir ja mit dem RV hin und her hätten fahren müssen. Da wir ja schon einen Geysir in Island sahen, liessen wir diese Attraktion aus und liefen erst einmal in den Park. Um diese Zeit hatte es noch recht wenige Touristen, da alle beim Geysir sind. So konnten wir etliche Pools und dampfende Löcher in ruhe Anschauen.

 D853452
D853452 (2020-01-09)

Der grösste Pool, „Champange Pool“ ist riesig und hat tolle farbige Ränder. Die Farben kommen von verschiedenen Bakterien, je nach Wassertemperatur. Im schnitt ist das Wasser um die 70°C, also ein wenig zu heiss zum baden, zusätzlich ist er noch recht Sauer.

 D853512
D853512 (2020-01-09)

Wir wanderten den ganzen Weg durch den Park ab und bewunderten all die Vulkanischen Aktivitäten. Wir trafen wider auf eine Schweizer Familie, welche wir schon Tage zuvor gesehen hatten. Wir unterhielten uns noch ein wenig mit ihnen, bevor wir unser Mittagessen assen.
Auf dem Rückweg nach Rotorua konnte man noch die „Mud-Pools“ ansehen. Dies war ein grosser Weiler gefüllt mit Schlamm. Nur der Schlamm war heiss und blubberte immer wider. Die Kinder waren extrem fasziniert von dem Schauspiel. Auch Roman konnte tolle Fotos vom fliegenden Schlamm machen.

 D853593
D853593 (2020-01-09)

 

Similar Posts

Leave a Reply