2019_12_24 Bay of Islands

Wir befinden uns in der „Bay of Islands“ und es wäre schade dass man die Inseln nicht besuchen würde. So hatten wir gestern Abend die „Creme Tour“  gebucht. Dies ist eine ganztägige Tour auf dem Schiff durch die „Bay of Islands“. Früher wurde auf dieser Strecke die Milch der Kühe zusammen getragen und zurück nach Paihia gebracht. Mitlerweile gibt es keine Kühe mehr auf den Inseln, somit auch keine Milch welche man zurück bringen müsste. Aber es gibt eine menge Touristen welche nun diese Tour machen.

Wir begannen die Tour auch unserem Katamaran in Paihia.

 D852490
D852490 (2019-12-24)

Gespannt warten wir am Steg und schauen dem regen treiben zu. Wir sind bei den ersten beim einsteigen, so ergattern wir uns auf dem oberen Deck die vorderste Sitzreihe, direkt hinter der Brücke. Geschützt vom Wind und mit guter Aussicht geht es los. Zuerst holen wir in Russell noch weitere Touristen ab und fahren dann durch die Bay in Richtung Moturoa Island. Auf dieser Insel wohnen noch einige wohlhabende Leute, welche ihre Post noch mit diesem Boot bekommen. So stoppen wir noch kurz und überbringen die Zeitung oder Briefe. Immer wider erklärte uns der Kapitän was sich so auf den Inseln abspielt oder abspielte. In dieser Bay landete auch der berühmte Captain Cook. So fuhren wir von Insel zu Insel und bestaunten sie von der ferne aus. Sogar Pinguine sahen wir im Wasser schwimmen.

 D852552
D852552 (2019-12-24)

Als wir dann in Richtung „Hole in the Rock“ fuhren, suchte er nach Delfinen. Diese halten sich immer dort auf wo viele Wasservögel ihre Nahrung suchen. So sahen wir einige Delfine neben uns her schwimmen. Da wir mittlerweile aus der schürzenden Bay gefahren sind, wurden die Wellen auch grösser. Roman wurde es langsam aber sicher unwohl. Da er nicht der einzige war auf dem Schiff welcher die See nicht erträgt, fuhr der Kapitän ein wenig schneller zum „Hole in the Rock“. Dies ist eine kleine Insel ganz am ende einer Landzunge mit einem grossen Loch. Als Höhepunkt der fahrt, durchqueren die Boote das Loch. Da wir aber zu viel Wellengang hatten, brach der Kapitän die Übung beim dritten Versuch ab.

 D852684
D852684 (2019-12-24)

Um sich ein wenig zu erholen, gingen wir in Otehei Bay auf Urupukapuka Island an Land. Wir assen unsere mitgebrachten Sandwiches und vergnügen uns am Strand. Zurück an Bord ging es dann relativ direkt nach Paihia. Müde aber erfüllt wurden wir dann noch zum Campingplatz zurück gebracht.

Eigentlich war es ja der 24.12, und wir spürten nichts von Weihnachten! Ausser dass die Kinder auf ihre Geschenke hofften. Es gab aber hier kein Christkind, so stellten wir auf den „Santa Claus“ um, und der Bringt die Geschenke am morgen, da er die durch das Kamin kommen muss… müssen alle schlafen. Die Kinder schliefen dann müde ein und warteten auf ihre Geschenke…

Leave a Reply