2019_12_21 Hatfield Beach Reserve

Als wir den RV übernahmen wurde uns gesagt dass wir kein warm Wasser machen können. Aber heute würden sie den RV umbauen, so dass man wider warmes Wasser machen darf. So fuhren wir zurück nach Auckland zur RV Vermietung. Ein netter Herr kümmerte sich um den Umbau, so dass wir nach rund 45minuten wider unterwegs waren. Diesmal zielten wir auf die Nord-Ost Küste von Neu Seeland. So fuhren wir zuerst nach Albany, da wir noch in einem Outdoor-Shop neue Regenkleider kaufen wollten. Nach dem wir endlich einen Parkplatz bei der Mall gefunden hatten, beim Mc Donalds noch was gegessen hatten, konnten wir dann in den Outdoor-Shop einkehren. Für ganz viel Geld, kauften wir dann schöne, und vor allem dichte Regenkleider für Franziska und Roman. Auch unser Esswahren bestand wurde aufgefüllt. Vollgepackt fuhren wir weiter auf der Suche nach einem Nachtquartier.

DJI 0799
DJI 0799 (2019-12-21)

Da die Neuseeländer mittlerweile auch Ferien hatten, waren die meisten Campingplätze ausgebucht, so hielten wir neben der Strasse auf einem Kiesplatz an. Direkt neben dem Strand genossen wir unser erster Abend beim „Freedom Camping“. „Freedom Camping“ ist in Neu Seeland erlaubt, meist in dedizierten gebieten, oder wir hier auf öffentlichen Parkplätzen. Roman flog noch ein wenig mit der Drone dem Sonnenuntergang entgegen. Je später dass es wurde, desto mehr RV’s gesellten sich zu uns auf den Parkplatz. Zu unserem erstaunen war die Nacht ziemlich ruhig.

 

Leave a Reply