2019_12_12 Flug nach Auckland

Der Flug von Honolulu nach Auckland mit New Zealand-Air war sehr angenehm. Wir buchten die Premium-Economy klasse, so konnten wir uns an der langen Schlange beim Ckeck-in vorbei drängen und kamen so schön schnell zum Gate. Im Flugzeug hatten wir die erste Reihe für uns, so konnten wir ungestört aufstehen und uns frei bewegen. In der Premium-Economy gab es feines Essen und nette Beteuerung. Die Kinder hatten jeweils ein iPad, resp. ein iPhone mit ihren Kopfhörer, so waren sie für lange versorgt. Ein wenig Abwechslung gab es mit dem Esse, welches ihnen schmeckte. So vergingen die 9h wie im Fluge. So folgte noch die Einreise und Zollkontrolle. Die Einreise verlief ganz einfach, wobei bei der Zollkontrolle die Beamten sehr genau hinschauten ob wir nichts illegales dabei hatten. Im speziellen schauen sie darauf dass kein fremder „Dreck“ und somit fremde Arten ins Land kommen. So hat der Beamte uns ein paar mal gefragt ob wir nicht noch Camping Equipment dabei hätten. Was wir ja verneinen konnten. Nichts desto trotz schickte er uns noch zur Kontrolle zu den Koffer-Scanner. In der Ankunftshalle holten wir dann noch unser Autoschlüssel ab. Hoffentlich hat auch alles Gepäck im Auto platz, denn wir hatten „nur“ einen Suzuki Vitara bestellt. Bekommen hatten wir einen Holden Equenix, was immer das sein mag. Aber auch da hatte wirklich alles Platz. Und nun, Links fahren… es ist schon eine weile her dass Roman auf der linken Seite gefahren ist und dann noch nach so einem langen Flug. Aber mit Google und Auto Navi haben wir es dann problemlos zum Hotel im Zentrum von Auckland geschafft. Die Strassen in Auckland sind zum teil extrem eng und vor allem steil. Wir bezogen unser Hotel und Roman holte noch ein paar Pommes beim Döner vis-a-vis zum Nachtessen. Danach schliefen alle super durch.

 D852058
D852058 (2019-12-12)

Leave a Reply