Blog USA

2019_11_04/05/06 Drei Tage Disneyland

 

Disneyland ist ähnlich wie der Europapark nur eben alles Disney-Charaktere oder Themenwelten. Es gibt zwei Parks. Der Disneyland Park und den Disney California Adventure Park. Der zweite ist erst später gebaut worden und hat mehr Bahnen und Attraktionen für Teenies und Erwachsene. Somit haben wir nur den Disneyland Park gesehen, was aber auch schon mehr als genug war für unsere Mädels.

Wie Disney selbst sagt ist das Disneyland “The Happiest Place On Earth” (der glücklichste Ort auf Erden). Für Ronja und Flurina waren diese drei Tage sicher sehr sehr glücklich und schön. Jeden Tag gibt es zwei mal eine Disney-Parade. Bei dieser fahren die Prinzessinnen in einem offenen Oldtimer voraus dann folgt die Disney-Blasmusik und anschliessend Mickey-Mouse und Minnie-Mouse sowie ihre Freunde die zur Musik tanzen. Diese Parade haben wir jeden Tag gesehen und die Mädels hatten Riesen Spass. Ronja hat jedes mal am Strassenrand mitgetanzt.
Anna und Elsa haben wir allerdings nicht gesehen, da diese nur im anderen Park zu sehen sind. Aber das Schloss der beiden in miniature schon. Aber es gab alle anderen Prinzessinnen wie Dornröschen, Schneewittchen, Belle von die Schöne und das Biest, Ariel die Meerjungfrau, Pocahontas und viele mehr. Somit genug Prinzessinnen für Flurina und Ronja auch ohne Anna und Elsa.
Ihre lieblings Themenwelten waren schon bald das Fantasyland und Mickeys-Toontown. In diesen Themenwelten waren ihre lieblings-Bahnen zuhause. Das grosse Karussell (King Arthur Carroussel) welches nur mit Pferden ausgestattet war, dafür eines prunkvoller als das andere.

Dumbo der fliegende Elefant und die verrückten Tassen und die Achterbahn (Gadget’s go Caster) welche Flurina liebte und die langsame Achterbahn (Alice im Wunderland) welche Ronja sehr gefiel. Da die beiden Achterbahnen nicht direkt nebeneinander waren kam es, dass Franziska mit Ronja die eine und Roman mit Flurina die andere Achterbahn besuchten. Auf dem Rückweg zum Treffpunkt hatten Ronja und Franziska das Glück die Prinzessin Bell ganz ohne viel andere Leute zu sehen. Ronja hatte zum erstaunen keine Angst als Bell auf sie zu kam. Im Gegenteil sie strahlte bis über beide Ohren als Bell zu Ihr hinunter kniete und Ronja sie umarmen durfte. Franziska ihrer seit’s knipste Fotos um diese Erlebnis für Ronja festzuhalten.

Sehr viele von all diesen Welten und Charakteren und deren Geschichten, ausser Minnie-Mouse und Mickey-Mouse, mussten wir Ronja und Flurina erzählen da sie diese nicht kannten. Generell kennen sie noch immer nur die Charaktere selbst. Die Filme dazu würden beide noch nicht sehen wollen.
Das Tomorrowland hatte eine Bahn in der man in ein grosses U-Boot einstieg und durch eine gebaute sowie mit Film animierte Unterwasserwelt fuhr. Der Film war quasi eine extreme Kurzfassung von Findet Nemo. Sehr schön gemacht diese Unterwasser-Welt einzig etwas laut, was den Mädchen weniger gefallen hatte. Oberhalb der U-Boot fahrt war die Station des Disney Monorail. Dieser machte einen kleinen Rundgang durch den Park. Diese fahrt mit Blick auf den Park von oben, liessen wir uns natürlich nicht entgehen. Weiter gab es auch eine Disney Dampfeisenbahn welche einmal rund um den Park fuhr. Auch diese spannende und gemütliche Fahrt im offenen Wagen genossen wir einmal am Abend schon bei Dunkelheit und einmal bei Tageslicht. Ebenfalls bei Dunkelheit machten wir eine Fahrt auf einem kleine Boot durch den Jungel von Afrika. Und obwohl es Flurina und Ronja manchmal ein bisschen unheimlich war hatten alle einen Riesen Spass auf dieser Bootsfahrt. Die Mädchen wollten diese dann am nächsten Tag nochmals bei Tageslicht erleben. Beide waren allerdings etwas enttäuscht, da die unheimliche Stimmung am Tag gar nicht mehr vorhanden war. Dafür erklommen wir bei Tageslicht das Haus von Tarzan welches sich ja in hohen Bäumen befindet. Dieser Ausflug in die Höhe war für alle ein tolles Erlebnis und es gab auf dem ganzen Weg und in den verschiedenen Teilhäusern des Tarzans-Baumhauses vieles zu erkunden. In der Umgebung des Tarzans lag auch eine Pirateninsel welche per Floss erreicht werden konnte. Auf dieser gab es viele versteckte Gänge in Felsen welche von Kindern erkundet werden konnten. Somit ein super Spielplatz. Zu diesem Zweck wurde sogar das Prinzessinnen-Kleid ausgezogen. Da man in kurzen Hosen einfach besser klettern kann als mit einem grossen Rock.
Auch die neuste Themenwelt von Star Wars haben wir besichtig. Diese Themenwelt hat vor allem Franziska fasziniert, da sie ein kleiner Star Wars fan ist. Auch Roman und die Mädels hatten Freude an den Raumschiffen. Vor allem das grösste Raumschiff ,der Millennium Falken, hat die Mädels fasziniert. Ronja fand auch die als Stormtrooper verkleideten Schauspieler spannend und Franziska freute sich darüber, dass wir Chewbacca gesehen haben.

Zum Abschluss der 3 Tage Disneyland durften sich unsere zwei Prinzessinnen noch je ein Diadem aussuchen. Dabei waren ihre glänzenden Augen und ihr strahlen über das ganze Gesicht nicht zu übersehen. Vielen vielen Dank Omi!!!

Day 1

Day 2

Day 3

Similar Posts

Leave a Reply