Blog USA

2019_10_24 Valley of Fire

So langsam rückt der rückgabe Termin vom RV nähre, so fuhren wir am 23.11 nach Overton, ein kleiner Ort in der nähe vom „Valley of Fire“ und vor allem nur noch eine Stunde entfernt von Las Vegas. Nromalerweise ist es hier im Sommer 35°C und heisser (ja Roman war schon mal in der Hitze hier ) aber heute war es angenehme 25°C. Nach einem Besuch im Visitor Center, wo wir unseren Stempel für das National Park Buch holten und uns erkundigten wie man zur Fire-Wave kommt, fuhren wir mit dem RV in den Park. Die Strassen sind nicht wirklich für solch grosse Autos gebaut, aber es hat funktioniert. Man hat gut gemerkt dass der Park gut von Las Vegas erreichbar ist, denn es hatte einige Touristen. Wir hatten Glück und konnten unser RV garde so noch Parkieren, denn der Parkplatz war schon ziemlich voll. Nach dem die Kinder noch etwas gegessen hatten, mit Sonnencreme eingeschmiert wurden und mit Sonnenbrille und Hut verpackt wurden, konnten wir los. Es hat fest gewindet, so dass Ronja wider einmal überhaupt keine Freude hatte. Nachdem wir die sandigen Hügel hinter uns hatten, hatte sie Spass den Weg zur Fire Wave zu laufen. Wir verbrachten den ganzen Nachmittag bei der Fire Wave und Roman und Flurina machten viele Fotos. Es ist schon toll zu sehen was die Natur vollbringt.

Zurück im RV machten wir uns noch auf den Weg nach Las Vegas, wo wir im KOA Campingplatz eingemietet hatten. Wir namen aber nicht die schnellste Route nach Las Vegas, sondern wir fuhren noch durch die „Lake Mead National Recreation Area“, eine wunderschöne Strecke entlang an sehr interessanten Steinformation. Leider hatten wir nicht die Zeit uns dies noch genauer an zu schauen. Und ehrlich gesagt, wir haben genug Steine gesehen.

Las Vegas, bling bling, laut und warm. Auf dem KOA Campingplatz stellten wir unser RV hin und gingen müde ins Bett.

Similar Posts

Leave a Reply