2019_10_09 Arches again…

Leider haben wir die Rechnung nicht mit den Weekend gemacht, alle Autos waren verbucht, so dass wir unser lieb gewonnenes Auto wie vereinbart vor 11Uhr wider am Flughafen von Moab abgeben mussten. Dies hiess dass wir unser Camper wider in fahrtüchtigen zustand versetzen mussten. Das Strom- Kabel entfernen, Wasser nachfüllen und das Dreckwasser ablassen. Auch im inneren musste alles wider so verstaut werden, dass nichts umherfliegt wenn Roman um die Ecken fährt. Aber mittlerweile sind wir routiniert und sind dann auch pünktlich los, um das Auto wider am Flughafen zurück zu geben. Franziska fuhr im Auto schon voraus, so dass sie sicher pünktlich vor Ort ist, so dass wir keinen zusätzlichen Tag bezahlen müssen. Roman fuhr mit den Kids und dem RV hinten nach. Nachdem wir das Auto abgaben, fuhren wir wider in den Arches NP. Diesmal zum „Sand-Dune Arch“. Dieser hat, wie der Name ja sagt, viel Sand, was die Girls natürlich lieben. Leider hatte es ziemlich gewindet, was vor allem Ronja nicht sehr lustig fand. Da sie auch den umherfliegenden Sand in die Augen bekam. Nichts desto Trotz, sind wir zum Sand-Dune-Arch hingelaufen, was nur ca. 10Min vom RV entfernt war. Der Arch ist zwischen grossen Felsen „eingeklemmt“ und kommt so nicht so sehr zur Geltung, was eigentlich schade ist. Des weiteren hatte es immer noch ziemlich gewindet, so dass wir schon bald wider zurück liefen. Aber in der nähe, hatte es nochmals einen Arch, den „Broken-Arch“. Der Weg dahin erfolgte über eine offene Steppe, ca 1km, und endet bei der nächsten Steinformation. Danach gings noch auf und ab bis zum „Broken-Arch“. Leider hatte es auch hier wider ziemlich gewindet, so dass wir nicht lange verweilten. Ein sehr schneller Foto-shoot und zurück auf den Weg. Roman nahm dann auch Ronja auf die Schulter, so dass sie nicht all den aufgewirbelten Sand in die Augen bekam. Zurück im RV gabs erst mal wider etwas zu essen. So fuhren wir dem Sunset entgegen zurück zum RV platz.

Leave a Reply